espavino.com - Spanien - Weinregionen und ihre Weine
 Spanien - Weinregionen und ihre Weine

   
Select your language - Spain - Wine regions and their wine German / English    Seite weiterempfehlen Weiterempfehlen     
 Weinregionen
 Weine
 Top 100 (Rotwein)
 Top 100 (Weisswein)
 Rebsorten
 Wein-Glossar
 Weintour - Weinreisen
 Weinbücher
 Kontakt
 Über uns
 Links

 Wein-Newsletter
   

 Rebsorte des Monats:
Die Rebsorte - Cariñena
     
 

In Gesellschaft von Wein

 
 

Weinverkostungen sind nicht nur für Genießer und leidenschaftliche Weintrinker; auch Laien und neue Interessenten finden hier einen kleinen, persönlichen Raum, in dem sie sich entfalten können. Jedoch ist das Format der Verkostung üblicherweise sehr ähnlich und erprobt: wer einen Rebstock oder ein Weingut besucht, der wird herumgeführt, geschult und darf schließlich den Wein in angenehmer Atmosphäre testen.

Obwohl sich dieses übliche Format zurecht etablierte, entdecken auch immer jüngere Menschen und moderne Gourmets den Genuss von Wein – außerhalb seiner konservativen Verkostungsformen. Nicht immer muss dafür der Wein komplett im Mittelpunkt stehen. Vielmehr geht es den Betreibern einiger Verkostungen darum, den Wein zu integrieren, sei es in ihre Kochkurse oder ihre Filmabende. So wird gerne ein interessanter Kunst-Filmeabend mit einer Auswahl an Weinen aus der Region komplettiert. Natürlich kennt man das auch aus Käseverkostungen auf dem französischen Land: man teilt, in besonderer und angenehmer, vor allem aber gleichgesinnter Gesellschaft, ein Hobby, einen Geschmack für besondere Nahrungsmittel. Dennoch kann diese Konzentration auf das Wesentliche sich mental verstricken, weshalb es darum geht, nun auch andere Merkmale solcher Treffen zu erstellen und sie mit einer Weinverkostung zusätzlich aufzuwerten.

Einige Veranstalter reformieren auf diese Art und Weise das schäbige Bild des routinierten Poker-Spiels: Männer, die am runden Filztisch sitzen, Bier trinken, Zigarren rauchen und zuletzt ihre Uhr setzen, um im Spiel zu gewinnen. Dieses Image gilt nicht mehr, sobald es nicht nur ausschließlich um Poker geht, sondern auch um den gereichten Wein. So kommen die Teilnehmer aufgrund vieler Interessen zusammen und haben die Gelegenheit, sich über den Wein hinaus auszutauschen, ihn sozusagen als weitere Diskussionsgrundlage anzusehen, die verbindet.

Darüber hinaus ändert sich natürlich auch die Atmosphäre des Spiels: die Pokerräume sind um einiges eleganter, da sie meist dem ländlichen Stil der Weinproben entsprechen und die Turniere dort stattfinden, wo der Wein gemacht wird. Dazu kommt auch eine ganz klare Lockerung der Regeln und der Geschlechterrollen, statt fettigen Snacks gibt es Käse und guten Wein, und auch die Preise können sich sehen lassen: Flaschen und besondere Editionen, kleine Reisen oder weitere Turnierteilnahme. So finden sich auch junge Menschen angezogen von diesem neuen, aber doch auch klassischen Freizeitprogramm.

Diese Art der Weinverkostung setzt sich in seiner Beliebtheit derzeit vor allem in den USA durch und muss erst noch eine treue Anhängerschaft in Europa finden. Für genügend Pokerspieler und Weingenießer ist gesorgt, es gilt lediglich, die Schnittmenge zwischen diesen Teilnehmern zu finden und daraus eine Art “Crossover”-Freizeitprogramm zu gestalten. Selbstverständlich ist das nur der Anfang einer neuen, weinliebenden Generation. Für weitere Crossover-Projekte braucht es nur Ideen, der Wein ist immerhin da.

 

 
      Disclaimer